Parodontologie

Sehr viele Menschen leiden unter Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis). Schreitet die Erkrankung fort, kommt es zum Knochenabbau und Zahnverlust. In den Zahnfleischtaschen wimmelt es von Bakterien, die über das Blut in den Gesamtorganismus gelangen. Dadurch kommt es zu einer erhöhten Erkrankungsbereitschaft. Insbesondere Herzerkrankungen, Diabetes und Rheuma werden begünstigt. Bei der Parodontitisbehandlung geht es um die Elimination von Störfaktoren, die eine Zahnfleischentzündung begünstigen. Die Zahnhälse und Wurzelanteile werden gereinigt, geglättet und Entzündungsgewebe aus den Zahnzwischenräumen wird entfernt. Die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei. Die Elimination der Bakterien geschieht mittels Laser.