Faltenunterspritzung

Für die Faltenunterspritzung verwenden wir Hyaluronsäure. Es handelt sich um eine körpereigene Substanz, deren Produktion mit zunehmendem Alter nachlässt. Da Hyaluronsäure eine enorme Wasserbindungskapazität aufweist, entstehen bei Mangel Falten, durch Austrocknen der Haut. Durch Zufuhr dieser Substanz wird das Wasserspeichervermögen der Haut wieder hergestellt.

Hyaluronsäure lässt sich im Übrigen auch intraoral zum Papillenaufbau verwenden, wenn durch Zahnfleischschwund (kleine) schwarze Löcher zwischen den Zähnen entstanden sind.